Startseite

"Die Herrgottsglocke"

Montag, 24 März 2014.

Zum Sommerfest unseres Gemeindebezirkes im vergangen Jahr, erfreute uns eine Spielschar mit Darstellern aus den Gemeinden Drebach und Venusberg mit dem Stück "Die Herrgottsglocke" von Karl Hans Pollmer.

Das Theaterstück handelt von einer frommen Familie im mittelalterlichen Erzgebirge. Diese bestreitet ihr Leben mit einem sehr großen Gottvertrauen, welches aber sehr oft von den Nachbarinnen kritisiert und hinterfragt wird.
Wie es zur damaligen Zeit üblich war, verdient der Vater den Unterhalt für die ganze Familie als Bergmann, was nicht als ungefährlich galt. Somit ist er gezwungen täglich ins Bergwerk einzufahren um seine Familie ernähren zu können. Doch eines Tages erreicht die Familie die schreckliche Nachricht, der Vater sei verschüttet und ums Leben gekommen.
Dennoch will der Sohn dies so nicht hinnehmen und läutet deshalb die "Herrgottsglocke" ganze lange ohne Unterbrechung. Durch sein energisches läuten, wird eine ganze Schaar von Knappen in den Nachbarorten aufmerksam. Schließlich machen sich diese, so schnell wie es Ihnen nur möglich ist auf den Weg zum Unglücksort. In einer großen Rettungsaktion können die Bergleute den Vater wie durch ein Wunder noch lebend retten. Duch dieses Geschehnis erlangen die ungläubigen Nachbarinnen den Glauben an Gott und seine Wunder die er vollbringt.

Die Freude hat so lange angehalten, weil dieses  Spiel nicht nur in Drebach, sondern auch in weiteren Gemeinden mit viel Lob und Dankbarkeit von den Zuschauern bedacht wurde. Folgende Gemeinden haben die Freude über dieses wunderbare Theaterstück mit uns geteilt:

EmK Friedenskirche Chemnitz, Bethanien Alten-Pflegewohnen, Ev.-lutherische Wehrkirche Dörnthal, EmK Friedenskirche Dresden, EmK Zionskirche Schwarzenberg, Update: 15.11.15 - Klosterkirche Volkenroda

 

Impressionen: 

 

Aufführung in der Zionskirche Schwarzenberg 

 

 

Die-Herrgottsglocke-EmK-Schwarzenberg

 Zur Verfügung gestellt durch die EmK Schwarzenberg